Konfliktreduzierende Massnahmen

Folgende Schritten helfen Ihnen Konflikte zu reduzieren:

- Schaffen einer überzeugende Vision

- Identifikation mit gemeinsamen, überprüfbaren und erreichbaren Zielen Beteiligte in gemeinsamen

 

Entwicklungsprozess einbinden

- Kritikverständnis aufbauen, fördern und fordern

- Bewegungsspielräume und Grenzen verbinden

- Kritikverständnisspielräume und Grenzen verbindlich abstecken

- Besprechungen so führen, dass unterschiedliche Meinungen als kreativ, stimulierend und bereichernd

angesehen werden können

- Selbstwertgefühl aller Beteiligten aufbauen oder erhalten

- Den bewussten Informationsaustausch durch aktives Zuhören fördern

- Offenheit und Vertrauen fördern

- Regelmässige Treffen festlegen, damit Probleme und Spannungen rechtzeitig besprochen werden können

- Konflikte und Unstimmigkeiten als Chance und Herausforderung zur Veränderung anschauen

- Rückmeldungen über Ergebnisse und Leistungen geben 

- Spielregeln im Umgang mit Situationen oder Mitmenschen abmachen 

- Akzeptanz, Respekt und Fairness fordern

- Mut und Risiko Bereitschaft belohnen, die das Unternehmen und die Mitarbeiter weiterbringen 

 

Eine offene Fehlerkultur aufbauen Bilden von gemeinsamen Wertvorstellungen 

- Gemeinsame Anreize schaffen.

KONFLIKTREDUZIERENDE MASSNAHMEN

Konfliktreduzierende Massnahmen

Fragen, Unklarheiten?

Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin.

 

Beratung anfordern