Rahmenbedingungen bei der Konfliktbewältigung

Folgende Rahmenbedingungen fördern oder hemmen die Konfliktbewältigung:

 

Innere Hemmschwellen (Ängste)

zu unterliegen, unrecht zu haben, die richtigen Worte nicht zu finden, die eigenen Emotionen nicht im Griff haben, körperliches Unwohlsein, usw.

 

Äussere Hemmschwellen (Ängste)

nicht genügend Zeit für den Konflikt aufbringen zu können, ungewollten Gruppendynamik ausgesetzt zu werden, räumliche Trennungen, usw.

 

Kommunikation

falsche Worte im falschen Moment lassen Situation eskalieren

 

Zeitpunkt / Zeitrahmen

den richtigen Zeitpunkt / Zeitrahmen wählen, unter Berücksichtigung von Bedürfnissen und Arbeitsanfällen aller Betroffener.

 

Raum / Sitzordnung

Raum und Sitzordnung so wählen, dass jeder mit jedem auf gleichem Niveau sprechen kann und eine positive Atmosphäre geschaffen wird.

 

Teilnehmer / Zuhörer

neben eines Moderators sollten nur die Betroffenen anwesend sein (keine Zuhörer)

RAHMENBEDINGUNGEN BEI DER KONFLIKTBEWÄLTIGUNG

Rahmenbedingungen bei der Konfliktbewältigung

Fragen, Unklarheiten?

Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin.

 

Beratung anfordern