alle müssen irgendwann sterben. trotzdem denken wir lieber nicht über die eigene endlichkeit nach und verdrängen den gedanken.

Wir alle müssen irgendwann sterben. trotzdem denken wir lieber  nicht über die eigene Endlichkeit nach und verdrängen den Gedanken, eventuell einmal auf Pflege angewiesen zu sein. Auch miterleben zu müssen, wie die Kräfte eines geliebten Menschen schwinden, wie er pflegebedürftig wird und diese Welt schliesslich für immer verlässt, ist hart. Denn zur Trauer gesellt sich ein Reiche von Verpflichtungen.
Wer sich jedoch frühzeitig mit der letzten Lebensphase, dem Tod und seinen Folgen auseinandersetzt, kann in Ruhe für sich und seine Liebsten vorsorgen. Und dabei soll diese Seite helfen.

ALLE MÜSSEN IRGENDWANN STERBEN. TROTZDEM DENKEN WIR LIEBER NICHT ÜBER DIE EIGENE ENDLICHKEIT NACH UND VERDRÄNGEN DEN GEDANKEN.

Fragen, Unklarheiten?

Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin.

 

Beratung anfordern

ALLE MÜSSEN IRGENDWANN STERBEN. TROTZDEM DENKEN WIR LIEBER NICHT ÜBER DIE EIGENE ENDLICHKEIT NACH UND VERDRÄNGEN DEN GEDANKEN.