VAG 45 - Versicherungsaufsichtsgesetz

Informationspflicht gegenüber dem Kunden

  • Identität und Adresse des Vermittlers
  • Woher die angebotenen Versicherungsdeckungen stammen
  • Seine Vertragsbezeichnungen mit den Versicherungsunternehmen
  • Person, die im Haftungsfall zu belangen ist
  • Bearbeitungen der Personendaten (Datenschutz)

Merke, der Verkäufer/Berater der bei dir zuhause ist, muss dir das VAG 45 Blatt abgeben, ob du etwas abgeschlossen hast oder dich nur informierst.  Es ist ein Muss.


Ronstrasse 1

6030 Ebikon

079 203 26 95
041 520 76 44

VAG 45 - VERSICHERUNGSAUFSICHTSGESETZ SONDO

  1. Was beinhaltet die Informationspflicht gemäss VVG?
    Infos über wesentliche Vertragspunkte sowie Datenschutz und Aushändigung der AVB
  2. Gegenüber wem gilt die Informationspflicht? Gesellschaft -VN
    VN - Versicherte bei Kollektivverträgen
  3. Welche Fristen sind einzuhalten, wenn der VN den Vertrag infolge Verletzung der Informationspflicht kündigt?
    Kündigungsrecht erlischt 4 Wochen nach Kenntnisnahme der Pflichtverletzung. Spätestens jedoch 1 Jahr nach der Pflichtverletzung.
  4. Wann ist ein Versicherungsvertrag nichtig? 
    Wenn im Zeitpunkt des Abschlusses der Versicherung die Gefahr bereits weggefallen oder das befürchtet Ereignis eingetreten ist.
  5. Die Gesellschaft verlangt vom VN für die Ausstellung der Police eine Gebühr. Ist dies zulässig? Ja
  6. Was kann der VN unternehmen, wenn die ausgehändigte Police nicht mit den getroffenen Vereinbarungen übereinstimmt?
    Berichtigung verlangen innert 4Wochen sofern vorgängig rechtzeitig eine Annahmeerklärung eingetroffen ist Andernfalls ist es eine Gegenofferte.
  7. Vertrag sieht für das Berichtigungsrecht anstelle der 4 Wochen eine Frist von 6 Wochen vor. Ist dies zulässig? 
    Ja, denn bei VVG 12 handelt es sich um eine halbzwingende Bestimmung.
  8. Welche Arten von schuldhafter Herbeiführung des befürchteten Ereignisses gibt es? Absicht - Grobfahrlässig - Fahrlässig
  9. Was bedeutet absichtliche Herbeiführung? Bewusste Handlung auf den Erfolg erichtet
  10. Wann spricht man von Grobfahrlässigkeit? Beim Außerachtlassen von elementarsten Vorsichtsmassnahmen.  Das darf nicht passieren.
  11. Wann spricht mann von leichter Fahrlässigkeit? Momentane Unachtsamkeit Das kann passieren.

    www.sondo.ch Versicherung/Luzern

VAG 45 - VERSICHERUNGSAUFSICHTSGESETZ sondo.ch