Sie wissen vielleicht bereits, dass Google mehr als 200 Rankingfaktoren in seinem Algorithmus verwendet ...

•coaching •seo •vorsorge •luzern •sondo.ch

Sie wissen vielleicht bereits, dass Google mehr als 200 Rankingfaktoren in seinem Algorithmus verwendet ...

 

Aber was machen sie?

 

Nun, Sie haben Lust auf ein Vergnügen, denn ich habe eine vollständige Liste zusammengestellt.

 

Einige sind bewiesen.

 

Einige sind umstritten.

 

Andere sind SEO Nerd Spekulationen.

 

Aber sie sind alle hier.

 

Und ich habe kürzlich diese komplette Liste für 2018 aktualisiert.

 

Lass uns gleich rein tauchen.

 

Domänenfaktoren

Seiten-Level-Faktoren

Site-Level-Faktoren

Backlink-Faktoren

Benutzerinteraktion

Spezielle Google Algorithm-Regeln

Markenzeichen

On-Site Webspam-Faktoren

Externe Webspam-Faktoren

 

1. Domain-Alter: In diesem Video sagt Matt Cutts von Google Folgendes:

 

Mit anderen Worten, sie verwenden Domain-Alter ... aber es ist nicht sehr wichtig.

 

2. Keyword erscheint in der Top Level Domain: Dies gibt nicht den Boost, den es früher hatte. Ein Keyword in Ihrer Domain wirkt jedoch weiterhin als Relevanzsignal.

 

3. Schlüsselwort als erstes Wort in der Domain: Eine Domain, die mit ihrem Ziel-Keyword beginnt, hat einen Vorteil gegenüber Websites, die dieses Keyword nicht in ihrer Domain haben (oder das Keyword in der Mitte oder am Ende ihrer Domain haben).

 

4. Domain-Registrierungsdauer: Ein Google-Patent besagt:

 

5. Schlüsselwort in Subdomain: Das Expertengremium von Moz stimmt zu, dass ein Keyword, das in der Subdomain erscheint, die Rangliste verbessern kann.

 

6. Domain-Verlauf: Eine Website mit flüchtigen Eigentumsrechten oder mehreren Drops kann Google auffordern, den Verlauf der Site zu "zurücksetzen" und Links zu verwerfen, die auf die Domain verweisen. Oder in bestimmten Fällen kann eine bestrafte Domain die Strafe an den neuen Besitzer übertragen.

 

7. Exakte Match-Domain: Exakte Match-Domains können Ihnen immer noch einen leichten Vorteil verschaffen. Wenn Ihre EMD jedoch eine Website mit geringer Qualität ist, ist sie anfällig für das EMD-Update.

 

8. Public vs. Private WhoIs: Private WhoIs Informationen können ein Zeichen von "etwas zu verbergen" sein. Googler Matt Cutts wird zitiert als:

 

9. Bestrafter WhoI-Besitzer: Wenn Google eine bestimmte Person als Spammer identifiziert, macht es Sinn, dass sie andere Websites, die dieser Person gehören, überprüfen würde.

 

10. Länder-TLD-Erweiterung: Eine Ländercode-Top-Level-Domain (.cn, .pt, .ca) kann dem Site-Ranking für das jeweilige Land helfen ... aber sie kann die globale Ranking-Fähigkeit der Site einschränken.

 

Seiten-Level-Faktoren

 

11. Keyword in Titel Tag: Obwohl es nicht so kritisch ist, wie es einmal war, bleibt Ihr Title-Tag ein wichtiges On-Page-SEO-Signal.

 

12. Titel-Tag beginnt mit Keyword: Laut Titeltiteln tendieren Titel-Tags, die mit einem Keyword beginnen, besser als Titel-Tags mit dem Keyword am Ende des Tags.

 

13. Keyword in Beschreibung Tag: Google verwendet das Meta-Description-Tag nicht als direktes Ranking-Signal. Ihr Beschreibungs-Tag kann sich jedoch auf die Klickrate auswirken, was ein wichtiger Ranking-Faktor ist.

 

14. Schlüsselwort erscheint im H1-Tag: H1-Tags sind ein "zweites Title-Tag". Zusammen mit Ihrem Title-Tag verwendet Google Ihr H1-Tag als sekundäres Relevanzsignal, entsprechend den Ergebnissen dieser Korrelationsstudie:

 

 

 

15. TF-IDF: Eine originelle Art zu sagen: "Wie oft erscheint ein bestimmtes Wort in einem Dokument?". Je öfter dieses Wort auf einer Seite erscheint, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Seite über dieses Wort ist. Google verwendet wahrscheinlich eine ausgefeilte Version von TF-IDF.

 

16. Inhaltslänge: Inhalte mit mehr Wörtern können eine größere Breite abdecken und sind wahrscheinlich im Algorithmus im Vergleich zu kürzeren, oberflächlichen Artikeln vorzuziehen. In der Tat, eine aktuelle Ranking-Faktoren Industrie-Studie festgestellt, dass Inhaltslänge korreliert mit SERP-Position.

 

17. Inhaltsverzeichnis: Mithilfe eines verknüpften Inhaltsverzeichnisses kann Google den Inhalt Ihrer Seite besser verstehen. Dies kann auch zu Sitelinks führen:

 

18. Keyword Density: Obwohl Google nicht so wichtig ist wie früher, kann Google es verwenden, um das Thema einer Webseite zu bestimmen. Aber über Bord gehen kann dich verletzen.

 

19. Latent Semantic Indexing Schlüsselwörter im Inhalt (LSI): LSI Schlüsselwörter helfen Suchmaschinen, Bedeutung aus Wörtern zu extrahieren, die mehr als eine Bedeutung haben (zum Beispiel: Apple die Computerfirma vs. Apple die Frucht). Die Anwesenheit / Abwesenheit von LSI wirkt wahrscheinlich auch als ein Inhaltsqualitätssignal.

 

20. LSI-Schlüsselwörter in Titel und Beschreibung Tags: Wie beim Webseiteninhalt helfen LSI-Schlüsselwörter in Seitenmetatags wahrscheinlich Google dabei, zwischen Wörtern mit mehreren möglichen Bedeutungen zu unterscheiden. Kann auch als Relevanzsignal dienen.

 

21. Page Deckt das Thema auf: Es gibt eine bekannte Korrelation zwischen der Tiefe der Themenabdeckung und der Google-Rangliste. Daher haben Seiten, die jeden Winkel abdecken, wahrscheinlich eine Kante gegenüber Seiten, die nur ein Thema teilweise abdecken.

 

22. Seitenladegeschwindigkeit über HTML: Sowohl Google als auch Bing verwenden die Seitenladegeschwindigkeit als Rankingfaktor. Suchmaschinenspider können die Geschwindigkeit Ihrer Website basierend auf dem HTML-Code Ihrer Seite ziemlich genau schätzen.

 

23. Geschwindigkeit beim Laden von Seiten über Chrome: Google verwendet möglicherweise auch Chrome-Nutzerdaten, um die Ladezeit einer Seite besser zu handhaben. Auf diese Weise können sie messen, wie schnell eine Seite tatsächlich zu Benutzern geladen wird.

 

24. Nutzung von AMP: Obwohl es sich nicht um einen direkten Google-Ranking-Faktor handelt, kann AMP eine Voraussetzung sein, um in der mobilen Version des Google News-Karussells einen Platz zu belegen.

 

25. Entity Match: Stimmt der Inhalt einer Seite mit der "Entität" überein, nach der ein Nutzer sucht? Wenn dies der Fall ist, kann diese Seite für dieses Keyword einen Ranking-Boost erhalten.

 

26. Google Hummingbird: Diese "Algorithmusänderung" half Google, über die Keywords hinauszugehen. Dank Hummingbird kann Google nun das Thema einer Webseite besser verstehen.

 

27. Duplicate Content: Identische Inhalte auf der gleichen Website (auch leicht verändert) können die Suchmaschinen-Sichtbarkeit einer Website negativ beeinflussen.

 

28. Rel = Canonical: Bei richtiger Verwendung kann die Verwendung dieses Tags Google daran hindern, Ihre Website für doppelte Inhalte zu bestrafen.

 

29. Bildoptimierung: Bilder senden Suchmaschinen wichtige Relevanzsignale über ihren Dateinamen, Alternativtext, Titel, Beschreibung und Bildunterschrift.

 

30. Inhalt Aktualität: Google Caffeine Update bevorzugt kürzlich veröffentlichten oder aktualisierten Inhalt, insbesondere für zeitkritische Suchvorgänge. Um die Bedeutung dieses Faktors hervorzuheben, zeigt Google das Datum der letzten Aktualisierung einer Seite für bestimmte Seiten an:

 

31. Größe der Content-Updates: Die Bedeutung von Änderungen und Änderungen dient auch als Frischefaktor. Das Hinzufügen oder Entfernen ganzer Abschnitte ist wichtiger als das Umkehren der Reihenfolge einiger Wörter oder das Reparieren eines Tippfehlers.

 

32. Historische Seiten-Updates: Wie oft wurde die Seite im Laufe der Zeit aktualisiert? Täglich, wöchentlich, alle 5 Jahre? Die Häufigkeit von Seitenaktualisierungen spielt ebenfalls eine Rolle bei der Frische.

 

33. Keyword-Prominenz: Ein Keyword, das in den ersten 100 Wörtern des Inhalts einer Seite erscheint, ist mit dem Google-Ranking der ersten Seite korreliert.

 

34. Keyword in H2, H3 Tags: Wenn Ihr Keyword als Unterüberschrift im H2- oder H3-Format angezeigt wird, kann dies ein anderes schwaches Relevanzsignal sein. In der Tat sagt Googler John Mueller:

 

35. Outbound-Link-Qualität: Viele SEOs sind der Ansicht, dass die Verknüpfung mit Autoritäts-Sites dazu beiträgt, Vertrauens-Signale an Google zu senden. Dies wird durch eine aktuelle Branchenstudie bestätigt.

 

36. Outbound-Link-Design: Gemäß dem Hillop-Algorithmus kann Google den Inhalt der verlinkten Seiten als Relevanzsignal verwenden. Wenn Sie zum Beispiel eine Seite über Autos haben, die mit moviebezogenen Seiten verknüpft ist, kann dies Google mitteilen, dass es sich bei Ihrer Seite um den Film "Autos" und nicht um "das Automobil" handelt.

 

37. Grammatik und Rechtschreibung: Korrekte Grammatik und Rechtschreibung sind ein Qualitätszeichen, obwohl Cutts vor ein paar Jahren gemischte Botschaften darüber gab, ob das wichtig war oder nicht.

 

38. Syndizierter Inhalt: Ist der Inhalt auf der Seite original? Wenn es von einer indexierten Seite abgekratzt oder kopiert wird, wird es nicht so gut eingestuft ... oder gar nicht indexiert.

 

39. Handy-freundliches Update: Dieses Update, das oft als "Mobilegeddon" bezeichnet wird, belohnte Seiten, die für mobile Geräte optimiert wurden.

 

40. Mobile Usability: Websites, die von mobilen Nutzern einfach genutzt werden können, haben möglicherweise einen Vorteil im "Mobile-first Index" von Google.

 

41. "Versteckte" Inhalte auf Mobilgeräten: Versteckte Inhalte auf mobilen Geräten werden möglicherweise nicht indiziert (oder werden nicht so stark gewichtet) als vollständig sichtbare Inhalte. Ein Googler hat jedoch kürzlich festgestellt, dass versteckter Inhalt in Ordnung ist. Aber sagte auch, dass im selben Video, "... wenn es kritischer Inhalt ist, sollte es sichtbar sein ...".

 

42. Hilfreiche "ergänzende Inhalte": Nach einem jetzt veröffentlichten Google Rater Guideline-Dokument sind hilfreiche ergänzende Inhalte ein Indikator für die Qualität einer Seite (und damit auch für das Google-Ranking). Beispiele hierfür sind Währungsrechner, Zinsrechner und interaktive Rezepte.

 

43. Hinter den Tabs versteckter Inhalt: Google hat gesagtDer Benutzer muss auf einen Tab klicken, um einige Inhalte auf Ihrer Seite anzuzeigen. dass dieser Inhalt "nicht indexiert werden darf".

 

44. Anzahl der ausgehenden Links: Zu viele Dofollow-OBLs können den PageRank "auslecken", was die Rangliste dieser Seite beschädigen kann.

 

45. Multimedia: Bilder, Videos und andere Multimedia-Elemente können als Signal für die Inhaltsqualität dienen. Zum Beispiel fand eine Branchenstudie eine Korrelation zwischen Multimedia und Rankings:

 

46. Anzahl der internen Links, die auf die Seite zeigen: Die Anzahl der internen Links zu einer Seite gibt ihre Wichtigkeit relativ zu anderen Seiten auf der Site an.

 

47. Qualität von internen Links, die auf eine Seite verweisen: Interne Links von autorisierenden Seiten in einer Domain wirken stärker als Seiten ohne oder mit einem niedrigen PageRank.

 

48. Defekte Links: Zu viele defekte Links auf einer Seite können ein Zeichen für eine vernachlässigte oder verlassene Seite sein. Das Google Rater-Richtliniendokument verwendet defekte Links, um die Qualität einer Website zu bewerten.

 

49. Lese-Level: Es besteht kein Zweifel, dass Google das Lese-Level von Webseiten schätzt. In der Tat, Google gab Ihnen Lese-Level-Statistiken:

 

Aber was sie mit diesen Informationen tun, steht zur Debatte. Einige sagen, dass ein Grundlevel für Lesen Ihnen helfen wird, besser zu rangieren, weil es die Massen anspricht. Aber andere assoziieren ein grundlegendes Leseniveau mit Inhaltsmühlen wie Ezine Articles.

 

50. Affiliate-Links: Affiliate-Links selbst werden Ihre Rangliste wahrscheinlich nicht verletzen. Aber wenn Sie zu viele haben, kann der Google-Algorithmus anderen Qualitätssignalen mehr Aufmerksamkeit schenken, um sicherzustellen, dass Sie keine "Thin Affiliate-Site" sind.

 

51. HTML-Fehler / W3C-Validierung: Viele HTML-Fehler oder schlampiges Codieren können ein Zeichen für eine schlechte Qualität der Website sein. Während umstritten, denken viele in SEO, dass eine gut kodierte Seite als Qualitätssignal verwendet wird.

 

52. Domänenautorität: Wenn alle Dinge gleich sind, wird eine Seite in einer autorisierenden Domäne höher eingestuft als eine Seite in einer Domäne mit weniger Autorität.

 

53. PageRank: Nicht perfekt korreliert. Aber Seiten mit viel Autorität neigen dazu, Seiten ohne viel Verbindungsautorität zu übertreffen.

 

54. URL-Länge: Übermäßig lange URLs können die Sichtbarkeit von Suchmaschinen beeinträchtigen. In der Tat haben mehrere Branchenstudien herausgefunden, dass kurze URLs in den Suchergebnissen von Google einen leichten Vorteil haben.

 

55. URL-Pfad: Eine Seite, die näher an der Startseite liegt, kann eine leichte Erhöhung der Autorität im Vergleich zu Seiten erhalten, die tief in der Architektur einer Site verborgen sind.

 

56. Menschliche Redakteure: Obwohl nie bestätigt, hat Google ein Patent für ein System angemeldet, das es menschlichen Redakteuren erlaubt, die SERPs zu beeinflussen.

 

57. Seitenkategorie: Die Kategorie, in der die Seite angezeigt wird, ist ein Relevanzsignal. Eine Seite, die Teil einer eng verwandten Kategorie ist, kann im Vergleich zu einer Seite, die in einer nicht verwandten Kategorie abgelegt wurde, eine Relevanzsteigerung erhalten.

 

58. WordPress-Tags: Tags sind WordPress-spezifische Relevanz-Signal. Laut Yoast.com:

 

59. Keyword in URL: Ein weiteres Relevanzsignal. Ein Google-Vertreter nannte dies kürzlich einen "sehr kleinen Ranking-Faktor". Aber ein Ranking-Faktor trotzdem.

 

60. URL-String: Die Kategorien in der URL-Zeichenfolge werden von Google gelesen und können ein thematisches Signal dafür liefern, worum es auf einer Seite geht:

 

61. Referenzen und Quellen: Das Zitieren von Referenzen und Quellen, wie Forschungsarbeiten, kann ein Zeichen von Qualität sein. Die Google-Qualitätsrichtlinien geben an, dass Prüfer bei der Betrachtung bestimmter Seiten nach Quellen Ausschau halten sollten: "Dies ist ein Thema, bei dem Fachwissen und / oder maßgebliche Quellen wichtig sind ...". Google hat jedoch bestritten, dass sie externe Links als Ranking-Signal verwenden.

 

62. Aufzählungszeichen und nummerierte Listen: Aufzählungszeichen und nummerierte Listen helfen Ihnen dabei, Ihre Inhalte für Leser aufzubrechen und sie benutzerfreundlicher zu gestalten. Google stimmt wahrscheinlich zu und könnte Inhalt mit Aufzählungszeichen und Zahlen bevorzugen.

 

63. Priorität der Seite in der Sitemap: Die Priorität, die eine Seite über die Datei sitemap.xml erhält, kann das Ranking beeinflussen.

 

64. Zu viele Outbound Links: Direkt aus dem oben genannten Quality rater Dokument:

 

65. Anzahl anderer Keywords Page Ranks For: Wenn die Seite für mehrere andere Keywords rankt, kann Google dadurch ein internes Qualitätsmerkmal erhalten.

 

66. Seitenalter: Obwohl Google neue Inhalte bevorzugt, kann eine ältere Seite, die regelmäßig aktualisiert wird, eine neuere Seite übertreffen.

 

67. Benutzerfreundliches Layout: Nochmals das Google Qualitätsrichtlinien Dokument zitieren:

 

68. Geparkte Domains: Ein Google-Update im Dezember 2011 hat die Sichtbarkeit von geparkten Domains verringert.

 

69. Nützlicher Inhalt: Wie Backlinko-Leser Jared Carrizales darauf hingewiesen hat, kann Google zwischen "Qualität" und "nützlichem" Inhalt unterscheiden.

 

70. Inhalt bietet Mehrwert und einzigartige Einsichten: Google hat erklärt, dass sie gerne Websites benachteiligen, die nichts Neues oder Nützliches an den Tisch bringen, insbesondere dünne Partner-Websites.

 

71. Kontaktieren Sie uns Seite: Das oben genannte Google-Qualitätsdokument besagt, dass Websites mit einer "angemessenen Anzahl von Kontaktinformationen" bevorzugt werden. Angeblicher Bonus, wenn Ihre Kontaktinformationen mit Ihren whois-Informationen übereinstimmen.

 

72. Domain Trust / TrustRank: Viele SEOs glauben, dass "TrustRank" ein sehr wichtiger Rankingfaktor ist. Und ein kürzlich eingereichtes Google-Patent mit dem Titel "Suchergebnis-Ranking basierend auf Vertrauen" scheint dies zu bestätigen.

 

73. Site-Architektur: Eine gut zusammengesetzte Site-Architektur (z. B. eine Silostruktur) hilft Google, Ihre Inhalte thematisch zu organisieren. Es kann auch dem Googlebot helfen, auf alle Seiten Ihrer Website zuzugreifen und diese zu indizieren.

 

74. Website-Updates: Viele SEOs glauben, dass Website-Updates - und vor allem, wenn neue Inhalte auf der Website hinzugefügt werden - einen Site-weiten Frischefaktor darstellen. Google hat zwar kürzlich abgestritten, dass sie "Veröffentlichungshäufigkeit" in ihrem Algorithmus verwenden.

 

75. Präsenz der Sitemap: Eine Sitemap hilft Suchmaschinen, Ihre Seiten einfacher und gründlicher zu indizieren und die Sichtbarkeit zu verbessern.

 

76. Site-Uptime: Viele Ausfallzeiten aufgrund von Wartungsarbeiten oder Serverproblemen können Ihre Rankings beeinträchtigen (und sogar zur Deindexierung führen, wenn sie nicht korrigiert werden).

 

77. Serverstandort: Der Serverstandort beeinflusst, wo Ihre Website in verschiedenen geografischen Regionen (Quelle) rangiert. Besonders wichtig für geospezifische Suchen.

 

78. SSL-Zertifikat: Google hat bestätigt, dass HTTPS als Ranking-Signal verwendet wird.

 

Laut Google fungiert HTTPS jedoch nur als "Tiebreaker".

 

79. Nutzungsbedingungen und Datenschutzseiten: Auf diesen beiden Seiten können Sie Google mitteilen, dass eine Website ein vertrauenswürdiges Mitglied des Internets ist.

 

80. Doppelte Meta-Informationen vor Ort: Doppelte Meta-Informationen auf Ihrer Website können die Sichtbarkeit Ihrer Seite beeinträchtigen. In der Tat warnt Sie die Search Console, wenn Sie zu viele davon haben.

 

81. Breadcrumb-Navigation: Dies ist eine benutzerfreundliche Site-Architektur, mit der Benutzer (und Suchmaschinen) wissen, wo sie sich auf einer Site befinden:

 

Google stellt fest: "Google Search verwendet Breadcrumb-Markup im Textkörper einer Webseite, um die Informationen von der Seite in den Suchergebnissen zu kategorisieren."

 

82. Mobil optimiert: Bei mehr als der Hälfte aller Suchanfragen von Mobilgeräten möchte Google sehen, dass Ihre Website für mobile Nutzer optimiert ist. Tatsächlich benachteiligt Google jetzt Websites, die nicht für Mobilgeräte optimiert sind

 

83. YouTube: Es besteht kein Zweifel, dass YouTube-Videos in den SERPs bevorzugt behandelt werden (wahrscheinlich, weil Google sie besitzt):

 

Tatsächlich hat Search Engine Land festgestellt, dass der Traffic von YouTube.com nach Google Panda erheblich gestiegen ist.

 

84. Site-Usability: Eine Site, die schwer zu verwenden ist oder navigiert werden kann, kann Rangfolgen indirekt beeinträchtigen, indem die Zeit vor Ort, die Anzahl der Seiten und die Bounce-Rate reduziert wird (mit anderen Worten RankBrain Ranking-Faktoren).

 

85. Verwendung von Google Analytics und der Google Search Console: Einige meinen, dass die Installation dieser beiden Programme auf Ihrer Website die Indexierung Ihrer Seite verbessern kann. Sie können das Ranking auch direkt beeinflussen, indem Sie Google mehr Daten zur Verfügung stellen, mit denen Sie arbeiten können (z. B. genauere Absprungrate, ob Sie Empfehlungsverkehr von Ihren Backlinks erhalten oder nicht). Allerdings hat Google dies als Mythos bestritten.

 

86. Nutzerreviews / Site-Reputation: Der Ruf einer Site auf Websites wie Yelp.com spielt wahrscheinlich eine wichtige Rolle im Google-Algorithmus. Google veröffentlichte sogar eine selten aufrichtige Übersicht darüber, wie sie Online-Bewertungen verwenden, nachdem eine Website beim Versuch, Presse und Links zu erhalten, Kunden erwischt hat.

 

87. Verknüpfen von Domain-Alter: Backlinks von alten Domains können mächtiger sein als neue Domains.

 

88. Anzahl der Verlinkung von Root-Domains: Die Anzahl der verweisenden Domains ist einer der wichtigsten Ranking-Faktoren im Google-Algorithmus, wie Sie aus dieser Branchenstudie von 1 Million Google-Suchergebnissen sehen können.

 

89. Anzahl der Links von separaten C-Class-IPs: Links von separaten IP-Adressen der Klasse C weisen auf eine größere Breite von Websites hin, die mit Ihnen verlinkt sind, was bei Rankings hilfreich sein kann.

 

90. Anzahl der Linking-Seiten: Die Gesamtzahl der Linking-Seiten - sogar aus derselben Domain - hat Auswirkungen auf die Rangliste.

 

91. Backlink Anchor Text: Wie in dieser Beschreibung von Googles ursprünglichem Algorithmus erwähnt:

 

Offensichtlich ist der Ankertext weniger wichtig als zuvor (und wenn er überoptimiert ist, arbeitet er als ein Webspam-Signal). Aber keyword-reicher Anchor-Text sendet immer noch ein starkes Relevanz-Signal in kleinen Dosen.

 

92. Alt-Tag (für Bildlinks): Alt-Text dient als Ankertext für Bilder.

 

93. Links von .edu oder .gov Domains: Matt Cutts hat erklärt, dass die TLD die Wichtigkeit einer Site nicht berücksichtigt. Das hält SEOs jedoch nicht davon ab zu denken, dass es einen besonderen Platz im Algo für .gov und .edu TLDs gibt.

 

94. Authority of Linking Page: Die Autorität (PageRank) der verweisenden Seite war seit Google's Anfangstagen ein sehr wichtiger Rankingfaktor und ist es immer noch.

 

95. Berechtigung zum Verknüpfen der Domäne: Die Autorität der verweisenden Domäne kann eine unabhängige Rolle im Wert einer Verbindung spielen.

 

96. Links von Mitbewerbern: Links von anderen Seiten, die im selben SERP gelistet sind, können für das Ranking einer Seite für dieses bestimmte Keyword von Wert sein.

 

97. Links von "Erwarteten" Websites: Obwohl spekulativ, glauben einige SEOs, dass Google Ihrer Website nicht vollständig vertrauen wird, bis Sie von einer Reihe von "erwarteten" Websites in Ihrer Branche verlinkt werden.

 

98. Links aus schlechten Stadtvierteln: Links aus so genannten "schlechten Stadtvierteln" können Ihre Website beschädigen.

 

99. Gast Posts: Obwohl Links von Gast-Posts immer noch Wert, sind sie wahrscheinlich nicht so mächtig wie echte redaktionelle Links (plus, "groß angelegte" Gast-Posting kann Ihre Website in Schwierigkeiten bringen).

 

100. Links von Anzeigen: Laut Google sollten Links von Anzeigen nicht übernommen werden. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass Google in der Lage ist, nachfolgende Links von Anzeigen zu identifizieren und herauszufiltern.

 

101. Homepage-Authorität: Links auf die Homepage einer verweisenden Seite können eine besondere Rolle bei der Bewertung der Gewichtung einer Website - und damit eines Links - spielen.

 

102. Nofollow Links: Dies ist eines der kontroversesten Themen in SEO. Googles offizielles Wort zu diesem Thema lautet:

 

Was nahelegt, dass sie ... zumindest in bestimmten Fällen tun. Wenn ein bestimmter Prozentsatz von NoFollow-Links vorhanden ist, kann dies auch auf ein natürliches oder unnatürliches Link-Profil hinweisen.

 

103. Vielfalt der Link-Typen: Wenn Sie einen unnatürlich großen Prozentsatz Ihrer Links aus einer einzigen Quelle beziehen (zB Forum-Profile, Blog-Kommentare), kann dies ein Zeichen von Webspam sein. Auf der anderen Seite sind Links aus verschiedenen Quellen ein Zeichen für ein natürliches Linkprofil.

 

104. "Sponsored Links" oder andere Wörter um den Link: Wörter wie "Sponsoren", "Linkpartner" und "gesponserte Links" können den Wert eines Links verringern.

 

105. Kontextuelle Links: Links, die in den Inhalt einer Seite eingebettet sind, gelten als leistungsfähiger als Links auf einer leeren Seite oder an anderer Stelle auf der Seite.

 

106. Übermäßige 301 Redirects to Page: Backlinks von 301 Weiterleitungen verwässern einige PageRank, nach einem Webmaster Help Video.

 

107. Interner Link-Ankertext: Interner Link-Ankertext ist ein weiteres Relevanzsignal. Obwohl interne Links wahrscheinlich viel weniger Gewicht haben als Ankertext von externen Seiten.

 

108. Linktitelzuordnung: Der Linktitel (der Text, der angezeigt wird, wenn Sie den Mauszeiger über eine Verknüpfung bewegen) kann auch als schwaches Relevanzsignal verwendet werden.

 

109. Länder-TLD der Referring-Domain: Wenn Sie Links von länderspezifischen Top-Level-Domain-Endungen (.de, .cn, .co.uk) erhalten, können Sie in diesem Land besser abschneiden.

 

110. Link-Position im Inhalt: Links am Anfang eines Inhalts können etwas mehr Gewicht haben als Links am Ende des Inhalts.

 

111. Link Location auf der Seite: Wo ein Link auf einer Seite erscheint, ist wichtig. Im Allgemeinen ist ein Link, der in den Inhalt einer Seite eingebettet ist, leistungsfähiger als ein Link im Fuß- oder Seitenleistenbereich.

 

112. Domainrelevanz verknüpfen: Ein Link von einer Site in einer ähnlichen Nische ist wesentlich leistungsfähiger als ein Link von einer vollständig unabhängigen Site.

 

113. Relevanz auf Seitenebene: Ein Link von einer relevanten Seite übergibt auch mehr Wert.

 

114. Keyword in Titel: Google gibt Links zu Seiten, die das Keyword Ihrer Seite im Titel enthalten, eine besondere Liebe ("Experten, die mit Experten verlinkt sind").

 

115. Positive Link-Velocity: Eine Site mit positiver Link-Geschwindigkeit erhält in der Regel einen SERP-Boost, da sie zeigt, dass Ihre Site immer beliebter wird.

 

116. Negative Link Velocity: Auf der anderen Seite kann eine negative Link Velocity das Ranking deutlich reduzieren, da es ein Signal abnehmender Beliebtheit ist.

 

117. Links von "Hub" -Seiten: Der Hilltop-Algorithmus schlägt vor, Links von Seiten zu erhalten, die als Top-Ressourcen (oder Hubs) für ein bestimmtes Thema angesehen werden.

 

118. Link von Authority Sites: Ein Link von einer Site, die als "Authority Site" betrachtet wird, führt wahrscheinlich mehr Saft als eine Verbindung von einer kleinen, relativ unbekannten Site.

 

119. Verknüpft mit Wikipedia Quelle: Obwohl die Links nicht aufgeführt sind, glauben viele, dass das Hinzufügen eines Links aus Wikipedia ein wenig zusätzliches Vertrauen und Autorität in den Augen von Suchmaschinen verleiht.

 

120. Co-Vorkommen: Die Wörter, die um Ihre Backlinks herum erscheinen, helfen Google zu erklären, worum es auf dieser Seite geht.

 

121. Backlink-Alter: Laut einem Google-Patent haben ältere Links eine höhere Rangfolge als neu gemachte Backlinks.

 

122. Links von Real Sites vs. "Splogs": Aufgrund der Verbreitung von Blog-Netzwerken gibt Google Links von "echten Seiten" wahrscheinlich mehr Gewicht als von gefälschten Blogs. Sie verwenden wahrscheinlich Marken- und Benutzerinteraktionssignale, um zwischen den beiden zu unterscheiden.

 

123. Natürliches Link-Profil: Eine Site mit einem "natürlichen" Link-Profil wird einen hohen Rang erhalten und dauerhafter für Updates sein als eine, die offensichtlich Black-Hat-Strategien zum Aufbau von Links verwendet hat.

 

124. Gegenseitige Links: Auf der Seite "Link Schemes" von Google wird "Übermäßiger Linkaustausch" als zu vermeidendes Linkschema aufgeführt.

 

125. Nutzergenerierte Inhaltslinks: Google kann UGC im Vergleich zu Inhalten identifizieren, die vom tatsächlichen Websitebesitzer veröffentlicht wurden. Zum Beispiel wissen sie, dass ein Link vom offiziellen WordPress.com-Blog ganz anders ist als ein Link von besttoasterreviews.wordpress.com.

 

126. Links von 301: Links von 301 Weiterleitungen können im Vergleich zu einem direkten Link ein wenig Saft verlieren. Matt Cutts sagt jedoch, dass ein 301er den direkten Links ähnlich ist

 

127. Schema.org Verwendung: Seiten, die Mikroformate unterstützen, können ohne die oben genannten Seiten rangieren. Dies kann ein direkter Schub sein oder die Tatsache, dass Seiten mit Mikroformatierung eine höhere SERP CTR haben:

 

128. TrustRank of Linking Site: Die Vertrauenswürdigkeit der verlinkten Seite bestimmt, wie viel "TrustRank" an Sie weitergegeben wird.

 

129. Anzahl der ausgehenden Links auf der Seite: PageRank ist endlich. Ein Link auf einer Seite mit Hunderten von externen Links übergibt weniger PageRank als eine Seite mit einer Handvoll ausgehender Links.

 

130. Links zum Forum: Aufgrund von Spamming auf industrieller Ebene kann Google Links von Foren erheblich abwerten.

 

131. Anzahl der Wörter beim Verknüpfen von Inhalt: Ein Link aus einem 1000-Wort-Post ist wertvoller als ein Link innerhalb eines 25-Wort-Snippets.

 

132. Qualität der Verknüpfung von Inhalten: Links aus schlecht geschriebenen oder gesponnenen Inhalten geben nicht so viel Wert wie Links von gut geschriebenen Inhalten.

 

133. Sitewide Links: Matt Cutts hat bestätigt, dass Sitewide-Links "komprimiert" sind, um als einzelner Link zu gelten.

 

134. RankBrain: RankBrain ist der AI-Algorithmus von Google. Viele glauben, dass der Hauptzweck darin besteht zu messen, wie Benutzer mit den Suchergebnissen interagieren (und die Ergebnisse entsprechend einstufen).

 

135. Organische Klickrate für ein Keyword: Laut Google erhalten Seiten, auf die mehr Klickrate erzielt wird, möglicherweise eine SERP-Steigerung für dieses bestimmte Keyword.

 

136. Organische Klickrate für alle Keywords: Die organische Klickrate einer Website für alle Keywords, für die sie eingestuft wird, kann ein menschliches Benutzerinteraktionssignal sein (mit anderen Worten ein "Qualitätsfaktor" für die organischen Ergebnisse).

 

137. Bounce-Rate: Nicht jeder in SEO stimmt Bounce-Rate-Fragen, aber es kann eine Möglichkeit von Google sein, ihre Benutzer als Qualitätstester zu verwenden (schließlich sind Seiten mit einer hohen Absprungrate wahrscheinlich kein gutes Ergebnis für dieses Keyword) . Auch eine aktuelle Studie von SEMRush fou

 

138. Direkter Verkehr: Es wurde bestätigt, dass Google Daten von Google Chrome verwendet, um festzustellen, wie viele Personen die Website besuchen (und wie oft). Websites mit viel direktem Datenverkehr sind wahrscheinlich Websites mit höherer Qualität als Websites mit sehr wenig direktem Datenverkehr. Tatsächlich hat die gerade erwähnte SEMRush-Studie eine signifikante Korrelation zwischen Direktverkehr und Google-Rankings gefunden.

 

139. Wiederholungsverkehr: Websites mit wiederkehrenden Besuchern können einen Google-Ranking-Boost erhalten.

 

140. Pogosticking: "Pogosticking" ist eine besondere Art von Bounce. In diesem Fall klickt der Benutzer auf andere Suchergebnisse, um die Antwort auf seine Suchanfrage zu finden.

Ergebnisse, dass Menschen Pogostick von einem signifikanten Ranking-Rückgang bekommen können.

 

141. Gesperrte Websites: Google hat diese Funktion in Chrome eingestellt. Panda hat diese Funktion jedoch als Qualitätssignal verwendet. Also kann Google immer noch eine Variante davon verwenden.

 

142. Chrome-Lesezeichen: Wir wissen, dass Google die Nutzungsdaten des Chrome-Browsers sammelt. Seiten, die in Chrome mit einem Lesezeichen versehen werden, können an Attraktivität gewinnen.

 

143. Anzahl der Kommentare: Seiten mit vielen Kommentaren können ein Signal für Benutzerinteraktion und Qualität sein. In der Tat, ein Googler sagte Kommentare können "viel" mit Rankings helfen.

144. Verweilzeit: Google achtet sehr genau auf "Verweildauer": Wie lange Nutzer auf Ihrer Seite verbringen, wenn sie von einer Google-Suche kommen. Dies wird manchmal auch als "lange Klicks vs. kurze Klicks" bezeichnet. Kurz gesagt: Google misst, wie lange Google-Nutzer auf Ihrer Seite verbringen. Je länger Zeit verbracht wird, desto besser.

 

Spezielle Google Algorithm-Regeln

145. Abfrage verdient Frische: Google gibt neueren Seiten für bestimmte Suchvorgänge einen Schub.

 

146. Query verdient Diversity: Google kann einem SERP Diversität für mehrdeutige Keywords wie "Ted", "WWF" oder "Ruby" hinzufügen.

 

147. User Browsing History: Das haben Sie wahrscheinlich selbst bemerkt: Websites, die Sie besuchen, erhalten häufig einen SERP-Boost für Ihre Suchanfragen.

 

148. Benutzersuchverlauf: Die Suchkette beeinflusst die Suchergebnisse für spätere Suchen. Wenn Sie beispielsweise nach "Bewertungen" suchen und dann nach "Toastern" suchen, wird Google in den SERPs die Rangfolge der Toaster-Überprüfungsseiten höher einstufen.

 

149. Empfohlene Snippets: Laut einer SEMRush-Studie wählt Google den Inhalt von Featured Snippets basierend auf einer Kombination aus Inhaltslänge, Formatierung, Seitenautorität und HTTP-Nutzung aus.

 

150. Geo-Targeting: Google bevorzugt Websites mit einer lokalen Server-IP und länderspezifischen Domain-Namen.

 

151. Sichere Suche: Suchergebnisse mit Schimpfwörtern oder Inhalten für Erwachsene werden nicht für Personen angezeigt, für die die sichere Suche aktiviert ist.

 

152. Google+ Kreise: Auch wenn Google+ im Wesentlichen tot ist, zeigt Google höhere Ergebnisse für Autoren und Websites, die Sie Ihren Google Plus-Kreisen hinzugefügt haben.

 

153. "YMYL" Keywords: Google hat höhere Qualitätsstandards für Keywords für "Ihr Geld oder Ihr Leben".

 

154. DMCA-Beschwerden: Google "zieht" Seiten mit legitimen DMCA-Beschwerden zurück.

 

155. Domain Diversity: Das sogenannte "Bigfoot Update" hat angeblich zu jeder SERP Seite mehr Domains hinzugefügt.

 

156. Transaktions-Suchanfragen: Google zeigt manchmal andere Ergebnisse für shopping-bezogene Keywords an, z. B. Flugsuche.

 

157. Lokale Suchanfragen: Bei lokalen Suchanfragen platziert Google häufig lokale Ergebnisse über den "normalen" organischen SERPs.

 

158. Top Stories Box: Bestimmte Keywords lösen ein Top Stories Feld aus:

 

159. Große Markenpräferenz: Nach dem Vince-Update hat Google damit begonnen, großen Marken einen Aufschwung für bestimmte Keywords zu geben.

 

160. Shopping-Ergebnisse: Google zeigt Google Shopping-Ergebnisse manchmal in organischen SERPs an:

 

161. Bild Ergebnisse: Google Bilder erscheinen manchmal in den normalen, organischen Suchergebnissen.

 

162. Osterei-Ergebnisse: Google hat etwa ein Dutzend Osterei-Ergebnisse. Wenn Sie beispielsweise in der Google-Bildersuche nach "Atari Breakout" suchen, werden die Suchergebnisse zu einem spielbaren Spiel (!). Rufen Sie Victor Pan für diesen an.

 

163. Ergebnisse einzelner Websites für Marken: Domain- oder markenorientierte Keywords rufen mehrere Ergebnisse von derselben Website auf.

 

164. Payday Loans Update: Dies ist ein spezieller Algorithmus, der "sehr Spam-Anfragen" bereinigt.

Markenzeichen

 

165. Markenname Anchor Text: Branded Anchor Text ist ein einfaches - aber starkes - Markensignal.

 

166. Branded Searches: Menschen suchen nach Marken. Wenn Nutzer in Google nach Ihrer Marke suchen, zeigt dies Google, dass Ihre Website eine echte Marke ist.

 

167. Marken- und Keyword-Suche: Suchen Nutzer mit Ihrer Marke nach einem bestimmten Keyword (zum Beispiel "Backlinko Google Ranking-Faktoren" oder "Backlinko SEO")? Wenn dies der Fall ist, kann Google Ihnen einen höheren Rang geben, wenn Nutzer in Google nach der nicht markenbezogenen Version dieses Keywords suchen.

 

168. Website hat Facebook-Seite und gefällt: Marken neigen dazu, Facebook-Seiten mit vielen Likes zu haben.

 

169. Site hat Twitter Profil mit Follower: Twitter Profile mit vielen Followern signalisiert eine beliebte Marke.

 

170. Offizielle Linkedin-Unternehmensseite: Die meisten realen Unternehmen haben verlinkte Seiten.

 

171. Bekannte Urheberschaft: Im Februar 2013 behauptete Google CEO Eric Schmidt berühmt:

172. Legitimität von Social-Media-Accounts: Ein Social-Media-Account mit 10.000 Followern und 2 Posts wird wahrscheinlich viel anders interpretiert als ein weiterer 10.000-Follower-Account mit viel Interaktion. Tatsächlich hat Google ein Patent angemeldet, um festzustellen, ob Social Media Accounts echt oder gefälscht sind.

 

173. Marken-Erwähnungen zu Top-Storys: Wirklich große Marken werden immer auf Top-Stories-Seiten erwähnt. In der Tat, einige Marken haben sogar einen Feed von Nachrichten von ihrer eigenen Website, auf der ersten Seite:

 

174. Nicht verknüpfte Marken Erwähnungen: Marken werden erwähnt, ohne dass sie verlinkt werden. Google betrachtet Markenaufrufe ohne Hyperlinks wahrscheinlich als Markensignal.

 

175. Ziegel und Mörtel Ort: Echte Geschäfte haben Büros. Es ist möglich, dass Google nach Standortdaten sucht, um festzustellen, ob eine Website eine große Marke ist oder nicht.

 

On-Site Webspam-Faktoren

 

 

174. Nicht verknüpfte Marken Erwähnungen: Marken werden erwähnt, ohne dass sie verlinkt werden. Google betrachtet Markenaufrufe ohne Hyperlinks wahrscheinlich als Markensignal.

 

175. Ziegel und Mörtel Ort: Echte Geschäfte haben Büros. Es ist möglich, dass Google nach Standortdaten sucht, um festzustellen, ob eine Website eine große Marke ist oder nicht.

 

 

On-Site Webspam-Faktoren

 

176. Panda-Strafe: Seiten mit minderwertigem Inhalt (insbesondere Content-Farmen) sind bei der Suche weniger sichtbar, nachdem sie von einer Panda-Strafe getroffen wurden.

 

177. Links zu schlechten Stadtvierteln: Die Verknüpfung mit "schlechten Stadtvierteln" - wie Spam-Apotheken oder Zahltagdarlehen - kann Ihre Sichtbarkeit beeinträchtigen.

 

178. Redirects: Sneaky Redirects ist ein großes No-No. Wenn es gefangen wird, kann es eine Website nicht nur bestraft, sondern de-indiziert werden.

 

179. Pop-ups oder "Ablehnende Werbung": Das offizielle Google Rater Guidelines-Dokument besagt, dass Pop-ups und störende Werbung ein Zeichen für eine minderwertige Website sind.

 

180. Interstitial-Pop-ups: Google kann Websites benachteiligen, die den mobilen Nutzern ganzseitige "interstitielle" Popups anzeigen.

 

181. Website-Überoptimierung: Ja, Google bestraft Menschen für die Überoptimierung ihrer Website. Dazu gehören: Keyword-Stuffing, Header-Tag-Stuffing, übermäßige Keyword-Dekoration.

 

182. Gibberish-Inhalt: Ein Google-Patent beschreibt, wie Google "Kauderwelsch" -Inhalte identifizieren kann, die hilfreich sind, um gesponnene oder automatisch generierte Inhalte aus ihrem Index herauszufiltern.

 

183. Doorway-Seiten: Google möchte, dass die Seite, die Sie Google zeigen, die Seite ist, die der Nutzer letztendlich sehen kann. Wenn Ihre Seite Personen auf eine andere Seite umleitet, ist dies eine "Türseite". Unnötig zu erwähnen, dass Google keine Websites mit Doorway Pages mag.

 

184. Ads Above the Fold: Der "Page Layout Algorithm" benachteiligt Websites mit vielen Anzeigen (und nicht viel Inhalt) über dem Falz.

 

185. Verstecken von Affiliate-Links: Zu weit gehen, wenn Affiliate-Links zu verstecken (vor allem mit Cloaking) kann eine Strafe zu bringen.

 

186. Fred: Ein Spitzname, der ab 2017 für eine Reihe von Google-Updates vergeben wird. Nach Angaben von Search Engine Land zielt Fred "auf Content-Websites mit geringem Wert ab, die den Nutzern Einnahmen einbringen."

 

187. Partner-Websites: Es ist kein Geheimnis, dass Google nicht der größte Fan von Affiliates ist. Und viele denken, dass Seiten, die mit Affiliate-Programmen monetarisieren, einer besonderen Überprüfung unterzogen werden.

 

188. Automatisch generierter Inhalt: Google hasst verständlicherweise automatisch generierten Inhalt. Wenn sie vermuten, dass Ihre Website computergenerierte Inhalte ausgibt, kann dies zu einer Strafe oder De-Indizierung führen.

 

189. Excess PageRank Sculpting: Wenn man mit PageRank sculpting zu weit geht - indem man alle ausgehenden Links nicht folgt -, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass man das System spielt.

 

190. IP-Adresse, die als Spam markiert ist: Wenn die IP-Adresse Ihres Servers als Spam gekennzeichnet ist, kann dies Auswirkungen auf alle Sites auf diesem Server haben.

 

191. Meta-Tag Spamming: Keyword-Stuffing kann auch in Meta-Tags passieren. Wenn Google denkt, dass Sie Ihren Titeln und Beschreibungs-Tags Keywords hinzufügen, um den Algo zu spielen, können Sie Ihre Website mit einer Strafe belegen.

 

Externe Webspam-Faktoren

 

192. Unnatürlicher Zustrom von Links: Ein plötzlicher (und unnatürlicher) Zustrom von Links ist ein sicheres Zeichen für falsche Links.

 

193. Penguin Penalty: Websites, die von Google Penguin getroffen wurden, sind bei der Suche deutlich weniger sichtbar. Obwohl Penguin sich jetzt mehr darauf konzentriert, schlechte Links herauszufiltern oder ganze Websites zu bestrafen.

 

194. Link-Profil mit hohen% von Links niedriger Qualität: Viele Links von Quellen, die häufig von Black-Hat-SEOs verwendet werden (wie Blog-Kommentare und Forum-Profile), können ein Zeichen für das Spielen des Systems sein.

 

195. Verknüpfung von Domain-Relevanz: Die berühmte Analyse von MicroSiteMasters.com ergab, dass Websites mit einer unnatürlich hohen Anzahl von Links von nicht verwandten Websites anfälliger für Penguin waren.

 

196. Unnatürliche Links Warnung: Google hat Tausende von "Google Search Console-Benachrichtigungen über erkannte unnatürliche Links" gesendet. Dies geht normalerweise einem Ranking-Rückgang voraus, allerdings nicht zu 100%.

 

197. Minderwertige Verzeichnisverknüpfungen: Laut Google können Verlinkungen aus Verzeichnissen niedriger Qualität zu einer Strafe führen.

 

198. Widget-Links: Google missbilligt Links, die automatisch generiert werden, wenn der Nutzer ein "Widget" auf seiner Website einbettet.

 

 

199. Links aus der gleichen Klasse C IP: Wenn Sie eine unnatürliche Menge an Links von Websites auf derselben Server-IP erhalten, kann Google feststellen, dass Ihre Links aus einem Blog-Netzwerk stammen.

 

200. "Poison" Anchor Text: "Poison" Anker Text (insbesondere Pharmazie Schlüsselwörter) auf Ihre Website hingewiesen kann ein Zeichen für Spam oder eine gehackte Website sein. In jedem Fall kann das Ranking Ihrer Website beeinträchtigt werden.

 

201. Unnatürlicher Link-Spike: In einem Google-Patent aus dem Jahr 2013 wird beschrieben, wie Google erkennen kann, ob ein Linksfluss zu einer Seite legitim ist oder nicht. Diese unnatürlichen Links können abgewertet werden.

 

202. Links aus Artikeln und Pressemitteilungen: Artikelverzeichnisse und Pressemitteilungen wurden bis zu dem Punkt missbraucht, dass Google diese beiden Linkbuilding-Strategien in vielen Fällen als "Link-Schema" betrachtet.

 

203. Manuelle Aktionen: Es gibt verschiedene Arten von diesen, aber die meisten hängen mit dem Black Hat Link Building zusammen.

 

204. Verkaufen von Links: Wenn Sie erwischt werden, Links zu verkaufen, kann dies Ihre Sichtbarkeit beeinträchtigen.

 

205. Google Sandbox: Neue Websites, die einen plötzlichen Zustrom von Links erhalten, werden manchmal in Google Sandbox gespeichert, wodurch die Sichtbarkeit der Suche vorübergehend eingeschränkt wird.

 

206. Google Dance: Google Dance kann Rankings temporär aufmischen. Laut einem Google-Patent können sie dadurch feststellen, ob eine Website versucht, den Algorithmus zu spielen.

 

207. Disavow Tool: Die Verwendung des Disavow Tools kann eine manuelle oder algorithmische Strafe für Websites entfernen, die Opfer von negativem SEO wurden.

 

208. Überprüfungsantrag: Eine erfolgreiche Überprüfungsanfrage kann eine Strafe aufheben.

 

209. Temporäre Linkschemas: Google hat Leute erwischt, die spammige Links erstellen und schnell entfernen. Auch als temporäres Link-Schema bekannt.

 

Fazit

Das ist eine ziemliche Liste.

 

Um es zusammenzufassen, hier sind die wichtigsten Google Ranking Faktoren im Jahr 2018:

 

Verweisende Domains

Organische Klickrate

Domänenautorität

Mobile Benutzerfreundlichkeit

Verweilzeit

Gesamtzahl der Backlinks

Inhaltsqualität

On-Page-SEO

Jetzt würde ich gerne von dir hören:

 

Welcher SEO-Ranking-Faktor aus dieser Liste war neu für dich?

 

Oder vielleicht habe ich etwas verpasst.

 

Wie auch immer, lassen Sie es mich wissen, indem Sie unten einen Kommentar hinterlassen.

 

Sondo.ch

luzern

假期,瑞士,巧克力,牛奶,新鲜空气,最好的空气,住在卢塞恩瑞士,卢塞恩,瑞士,卢塞恩(城市//村庄),旅行,卢塞恩湖,皮拉图斯,卢塞恩瑞士,fc卢塞恩,瑞士(国家) lucernelucernakkl lucernespa卢塞恩,卢塞恩(城市//村庄),2018 lucerne,做卢塞恩,卢塞恩湖,卢塞恩,做卢塞恩,视频博客,阿尔卑斯山,湖泊,卢塞恩州 lucerne卢塞恩瑞士,卢塞恩火车,卢塞恩,卢塞恩火车站,卢塞恩市,卢塞纳,卢塞恩市旅游

Ferien, Schweiz, Schokolade, Milch, frische luft, beste luft, zum Leben in luzern schweiz,lucerne,switzerland,lucerne (city/town/village),travel,lake lucerne,pilatus,lucerne switzerland,fc luzern,switzerland (country),luzärn,lucerna,kkl luzern,spa luzern,luzerne (city/town/village),omsi luzern,to do luzern,luzern lake,fcl,vbl,omsi 2 luzern,to do lucern,vlog,alps,lake,kanton luzern,omsi 2 luzern 24,luzern schweiz,züge in luzern,abseits luzern,bahnhof luzern,lucerne city,lago lucerna,luzern city tour

 

Holidays, switzerland, chocolate, milk, fresh air, best air, to live in luzern switzerland, lucerne, switzerland, lucerne (city / town / village), travel, lake lucerne, pilatus, lucerne switzerland, fc lucerne, switzerland (country) , lucerne, lucerna, kkl lucerne, spa lucerne, lucerne (city / town / village), omsi lucerne, to do lucerne, lucerne lake, fcl, vbl, lucerne, to do lucerne, vlog, alps, lake, canton lucerne , lucerne 24, lucerne switzerland, trains in lucerne, lucerne, lucerne station, lucerne city, lucerna, lucerne city tour

 

 

hotel

luzern,lucerne,switzerland,lucerne (city/town/village),travel,lake lucerne,pilatus,lucerne switzerland,fc luzern,switzerland (country),luzärn,lucerna,kkl luzern,spa luzern,luzerne (city/town/village),to do luzern,luzern lake,vbl,to do lucern,vlog,alps,lake,kanton luzern,luzern schweiz,züge in luzern,abseits luzern,bahnhof luzern,lucerne city,lago lucerna,luzern city tour

 

酒店,卢塞恩,酒店卢塞恩,酒店,卢塞恩,酒店在卢塞恩,卢塞恩酒店,酒店在卢塞恩,瑞士,卢塞恩酒店,卢塞恩湖,酒店蒙大拿州,酒店卢塞恩,酒店锚卢塞恩,最好的酒店,最好的酒店卢塞恩 ,酒店卢塞恩,酒店卢塞恩,酒店中央卢塞恩,卢塞恩酒店,旅游,酒店国家卢塞恩,酒店瑞士酒店,酒店锚卢塞恩酒店,酒店的卢塞恩酒店,酒店评论

 

WWW.SONDO.CH