Veranlagungsverfügung mit Einspracherecht

Staats- und Gemeindesteuern / Direkte Bundessteuer / Rückerstattung Verrechnungssteuer 2017

Abweichungen

 

Allfällige Abweichung des Wertschriften- und Guthabenverzeichnisses (Ziffern 150 und  400), der Rückerstattung Verrechnungssteuer sowie des Liegenschaftenverzeichnisses (Ziffern 190 und 420) sind aus den Beilagen ersichtlich.

 

100 Massgebend ist der Netto-Lohn.

 

140 Leistungen der Arbeitsvertrag gemäss eingereichten Unterlagen.

 

202 Kein Abzug Auto, da die Benützung des öffentlichen Verkehrsmittels zumutbar ist. Es werden die Kosten für das Generalabonnement von CHF 340.- pro Monat für die Zeit der Arbeitstätigkeit (12 Monate) gewährt.

 

208 Analog Vorperiode: Fahrten direkt zu den Kunden sind Auslagen, welche im Zusammenhang mit der Berufsausübung entstehen. Diese Auslagen sind durch Spesenvergütungen Arbeitgeber zu decken und können nicht zum Abzug zugelassen werden.

 

212 Verpflegungsmehrkosten für die Zeit der Erwerbstätigkeit. 

 

220 Pauschalabzug auf die Dauer der Erwerbstätigkeit im Kalenderjahr gekürzt.

 

270 Abzug für Verheiratete, wenn Beiträge an die 2, Säule oder 3a geleistet worden sind: max. CHF 4900.- (Bund CHF 3500.-).

 

320 Die Prämien sind bereits in der Ziffer 270 berücksichtigt und können nicht erneut abgezogen werden.

 

320 Von den Krankheitskosten sind 5% des Nettoeinkommens (Ziffer 310) als Selbstbehalt abzurechnen.