FAKT ist

Die nicht pensionierte Bevölkerung zahlt jedes Jahr AHV-Beiträge. Die AHV Einnahmen betragen laut Bundesamt für Statistik zurzeit pro Jahr gut 42 Milliarden. Davon werden die Renten bezahlt.  Es kann also nicht passieren, dass kein Geld für die AHV-Renten der heute Jungen da ist. 

 

In den letzten Jahrzehnten überstiegen die AHV Einnahmen die Ausgaben bei weitem.

 

Deshalb verfügt die AHV heute über riesige Reserven von rund 45 Milliarden Franken. Letztes Jahr erwirtschaftete sie damit einen ertrag von 1.2 Milliarden. In den nächsten Jahren steigt zwar die Zahl der Rentner. Das sind die Jahrgänge, die den Überschuss einzahlten. Doch ab 2030 wird eine neue Generation von Babyboomern erwerbstätigvsein und AHV-Einahmen erhöhen.

 

•pensionierung •frauen mit 60 •kündigung •merkblatt •richtig •vorbereitet •planen •texte •ahv • www.sondo.ch  •wünsche •pensionsplanung •luzern •obwalden •sarnen •uri •schwyz •zug •ebikon •meggen •pensionskassen

Fakt ist

fakt ist